Dominik_066_sig_65.jpg

Dominik Huber

Die Behandlungen sind so individuell wie die Personen, die nach ihnen Fragen.

Sie sind die Hauptperson!
Sie können ihre Gesundheit mit einfachsten Verhaltensänderungen selbst stark beeinflussen. Lassen Sie sich beraten, damit Sie wissen, was genau mit Ihnen geschieht. 

041 266 00 71

Profil Dominik Huber

Hier finden Sie mich: Kontakt

Fallberichte Homöopathie

Anschliessend finden Sie Fälle aus meiner Praxis. Zur Wahrung des Arztgeheimnisses muss ich die Fälle anonym halten. Diese Fälle können nur einen ganz kleinen Ausschnitt zeigen.

Schlafstörungen

Fall 1
Eine Mutter bringt ihr 3 Monate altes Kind, da es einfach nicht schlafen kann und nur bei völliger Erschöpfung bei der Mutter einschläft. Die Mutter selbst hat seit mehr als einer Woche darum selbst kaum geschlafen und ist mit den Nerven am Ende. 

Mutter und Kind bekommen nach einem Gespräch in der Praxis ein homöopathisches Mittel und entspannen sich. Das Kind schläft sofort ein. Die telefonische Nachfrage am nächsten Tag ergibt, dass die Mutter mit Ausnahme der Stillpausen gut schlafen konnte.

Fall 2
Eine ältere Frau hat vor mehr als 40 Jahren nach einem Leidensweg den Vater verloren. Sie hatte damals Nachtwachen am Krankenbett übernommen. Seit dann kann sie nachts nur 1-2 Stunden schlafen und liegt den Rest der Nacht  wach.

Sie hat nach der Fallaufnahme ein Mittel bekommen. Sie wurde etwas ruhiger, doch die Schlafprobleme blieben. Daraufhin habe ich das Mittel gewechselt und heute schläft sie fast jede Nacht durch. Sie hat mir gesagt für sie sei das ein Wunder.


Übelkeit

Fall 3
Eine Mutter ruft mich an, da ihre Tochter (Primarschülerin) vor Übelkeit nicht in die Schule gehen kann. Es stellt sich heraus, dass das nicht das erste Mal ist und immer einige Tage anhielt. Sie bekommt eine Akutmittel per Telefon verschrieben und kommt am nächsten Tag zur Konsultation.

In der Schule gab es viel Druck und darum wurde es ihr übel. Sie bekam ein Mittel von mir und zusätzlich die Aufgabe sich mit der Situation zu beschäftigen. Die Übelkeit war nach der ersten Gabe weg und sie kann an einer Schulveranstaltung teilnehmen. Bei der Nachkontrolle hatte sich auch die Einstellung zur Schule bereits etwas verändert.


Schwäche der Muskeln

Fall 4
Eine Frau kontaktiert mich für ihren Vater, der seit Jahren im Pflegeheim wohnt. Ihm mangelt es zunehmend an Kraft. So hatte er Mühe vom Bett aufzustehen.

Die Konsultation habe ich direkt im Pflegeheim gemacht. Mit Unterstützung der Tochter, habe ich die wichtigsten Elemente in seinem Leben zusammengesetzt. Nach einem Studium der Mittel bekam er einige Tage danach ein Mittel. Bei der Nachkontrolle einige Wochen später war er viel klarer im Kopf und konnte wieder selber vom Bett in den Rollstuhl wechseln.

 

Trauriges Gefühl

Fall 5
Eine junge Frau meldete sich, da sie sich viel traurig fühlte und auch seit langem keinen Freund hatte.

In einem ausführlichen Gespräch wurde ihr klar, warum das Gefühl der Traurigkeit da war. Das Mittel half ihr die dunkeln Stellen in der Vergangenheit zu verarbeiten. Bereits bei der zweiten Nachkontrolle hatte sie einen festen Freund und strahlte vor Glück.

 

Depression

Fall 6
Nach einer langen Zeit mit viel Druck im Geschäft wurde es für eine Frau zu viel und sie war nicht mehr in der Lage zu arbeiten.

Zuerst war sie bei verschiedenen Ärzten. Da sie realisierte, dass sie den Prozess alleine gehen muss, suchte sie nach einer Ansprechperson. Seit knapp einem Jahr begleite ich sie auf ihrem Weg zurück in die Berufswelt. Sie hat in Abständen mehrere Mittel bekommen und arbeitet schon wieder einen hohen Prozentsatz.

 Fall 7
Junger engagierter Unternehmer bekommt plötzlich Angstattacken und Panikzustände. Er kommt notfallmässig noch am gleichen Abend in die Praxis.

Nach langen Gesprächen über seine aktuelle Situation bekommt er ein Mittel. Da er Unterstützung im Prozess wünscht, kommt er zuerst alle zwei Tage zu einem Gespräch. Parallel zur Homöopathie setzen wir hier auch Pranic Healing ein. Er ist schnell wieder fähig sich alleine zu bewegen, doch beschliesst sich eine Auszeit zu nehmen, da er sich neu orientieren will. Die Situation hat sein Leben verändert. 

 

Medizinischen Rat

Fall 8
Ein älterer Herr hatte schon zwei epileptische Anfälle. Er war bei einigen Ärzten, im Spital und auch bei Spezialisten. Die Meinungen gingen auseinander und mit den Aussagen konnte er nicht viel anfangen. Er war verunsichert. Seine Frau drängte ihn dazu zu mir zu kommen.

Er schilderte mir seine Situation und brachte ein ganzes Dossier mit Befunden und Laborwerten. Es dauerte einen Moment mich durch die Unterlagen zu arbeiten. Zu seiner Beruhigung bekam er ein homöopathisches Mittel. Am nächsten Tag gingen wir die Phasen seiner Krankheit und die Untersuche einen um den anderen durch. Ich erklärte ihm jeweils warum diese Untersuchung gemacht wurde, was sie aussagen kann und welche Resultate für ihn wichtig sind. Er war sehr erleichtert als er endlich begriff wie es genau um ihn steht. Mit der Sprache der Ärzte konnte er einfach nichts anfangen. 
Danach konnte er sich einfach für eine Behandlung entscheiden.

 

Es gibt viele Fälle zu weiteren Themen. Wenn Sie explizit wissen wollen, ob ich auch schon Personen mit ihren Herausforderungen behandelt habe, rufen Sie mich an.

±
Warning: Unknown: open(/var/www/homoeopathica.ch/web/files/tmp/sess_2uevij15am953nknuqffuf9986, O_RDWR) failed: Disk quota exceeded (122) in Unknown on line 0

Warning: Unknown: Failed to write session data (files). Please verify that the current setting of session.save_path is correct (/var/www/homoeopathica.ch/web/files/tmp) in Unknown on line 0